About

Donatien Pousseu

Consultant

Lernen Sie Donatien kennen, Consultant bei transentis consulting. Erfahren Sie, welche Erfahrung Donatien hat, was ihm an seiner Rolle gefällt und was er bei transentis erreichen möchte.

Erzähl uns ein wenig über Dich...

Ich komme aus Kamerun, dort bin ich aufgewachsen und in die Schule gegangen. Ich habe mein Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkten Bank- und Finanzwesen gemacht und danach habe ich in diesem Bereich als Investmentanalyst bei einer Bank gearbeitet. Zu meinen Aufgaben gehörte die Überprüfung, ob die Nachfrage der Kunden mit ihren Bedürfnissen zusammenstimmte.

Danach bin ich nach Deutschland gekommen und habe an der Uni Marburg mein Studium als Wirtschaftsmathematik angefangen. Etwas später habe ich die Uni gewechselt und an der Uni Paderborn mein Master in BWL mit Schwerpunkte Finanzen und Statistik abgeschlossen.

Während des Studiums habe ich auch im Bereich Logistik mit SAP, Modul- und Materialmanagement bei der Firma Becker Chemie GmbH gearbeitet. Dort habe ich den Lagerbestand geprüft und gecheckt, was für Produkte die Firma schon gebraucht hat und für die kommenden Wochen bestellen sollte, wie und wann die Bestellung angekommen sind.

Vor Kurzem habe ich bei TotalEnergies Wärme&Kraftstoff Deutschland GmbH als Mergen- und Margin-Analyst gearbeitet. Da habe ich an dem Projekt gearbeitet, wo ich und meine Kollegen an der Digitalisation der Prozesse im Energiesektor gearbeitet haben.

Welche Rolle hast Du bei transentis?

Ich bin Consultant/Business Analyst.

Wie lange bist Du schon bei transentis bechäftigt?

Ich bin in transentis seit Mai 2022.

Was gefällt Dir an Deiner Rolle?

Mir gefällt es sehr, dass ich eine Möglichkeit habe, die Kreativität auszusetzen. Ich kann mein Potenzial nutzen. Ich habe auch die Freiheit, meine Gedanken einzubringen und die Vorschläge zu machen. Es macht mich stolz es zu sehen, dass die anderen Kollegen meine Ideen gut finden und dass wir diese gemeinsam voranbringen können. Das bedeutet aber auch die Verantwortung, und das finde ich toll.

Fast jeden Tag untersuche ich die Systeme der Unternehmen, und ich habe immer eine Möglichkeit, neue Kenntnisse zu bekommen.

Was gefällt Dir an Deinem Team?

Mein Team hat flache Hierarchien und meine Kollegen sind immer bereit, mir zu helfen. Wenn ich mit etwas nicht klarkomme, weiß ich immer, dass meine Kollegen mich unterstützen und dass sie immer Zeit haben, mir die Sachen zu erklären und ihre Ideen mit dem ganzen Team zu teilen.

Wie fängt Dein Arbeitstag an?

Ganz unterschiedlich, weil ich an verschiedenen Projekten arbeite. Manchmal fängt mein Tag mit den Menschen an, und dann bekomme ich das Feedback und die Informationen zu den Aufgaben, die ich machen soll. Manchmal fängt mein Tag mit einem Überblick über die Tasks, die ich erledigen muss, und dann arbeite ich seit der ersten Minute des Arbeitstags an diesen.

Wenn ich im Büro arbeite, trinke ich auch gerne Tee.

Welche Art von Aufgaben hast Du normalerweise?

Ich baue die Unternehmensarchitektur auf: mithilfe der einigen Tools erstelle ich eine vereinfachte Darstellung des Unternehmens durch Bilder und Schemata. In diesen Tools erstelle ich verschiedene Komponenten des Unternehmens, beispielsweise die Strategie oder die Business-Applikation. Wenn alle Komponenten aufgebaut sind, kann ich sehen, wie alle Prozesse im Unternehmen laufen.

Was ist das Spannendste an der Arbeit in Deinem Bereich?

Ich kann die Kreativität immer einsetzen und neue Ideen einbringen. Ich finde es auch spannend, dass man je nach dem Projekt eine Vielfalt der Aufgaben hat.

Welche Art von Projekten begeistert Dich?

Mich begeistern die Projekte, in denen ich mit vielen Menschen zusammenarbeite.

Welche Fähigkeiten bringst Du mit und was würdest Du erreichen wollen?

Ich bringe die analytischen Fähigkeiten, die große Motivation und die technische Affinität mit. Ich bin immer begeistert, neue Kenntnisse zu bekommen und etwas Neues zu lernen.

Ich würde mich gerne bei transentis weiterentwickeln und in der Zukunft an den großen Projekten arbeiten.

Gibt es etwas, ohne das Du nicht arbeiten kannst?

Ich habe keine Abhängigkeiten und ich kann beispielsweise ohne Süßigkeiten, Tee oder Kaffee arbeiten. Was ich ab und zu brauche ist die Ruhe, besonders wenn ich kreativ sein soll oder wenn ich die Konzentration benötige. Wenn ich aber weiß, was und wie ich machen soll, kann ich auch in Lärm arbeiten.

Was ist das Besondere an transentis?

Die Firma hat flache Hierarchien und das kann man nicht so oft in der Arbeitswelt treffen. Das Team ist nicht groß und es bringt einen Vorteil mit: Man hat immer einen schnellen und einfachen Zugang zu den anderen Kollegen, um Fragen zu stellen oder ein Feedback zu bekommen.

Bei transentis haben alle Mitarbeiter flexible Arbeitszeiten, was nicht viele Unternehmen wirklich anbieten.

Welchen Ratschlag würdest Du jemandem geben, der bei transentis einsteigen möchte?

Sei kreativ, nimm die Eigeninitiative und hab keine Angst, mit den Menschen zusammenzuarbeiten.