transentis consulting

Lassen Sie Ihre PSF wachsen

Professionelle Dienstleistungsfirmen wachsen zu lassen, ist schwierig - Sie müssen nicht nur um Geschäfte konkurrieren, sondern auch um die Fachleute, die Ihre Dienstleistungen erbringen. Sie müssen deren Zeit klug zwischen Geschäftsentwicklung und Projektdurchführung aufteilen. Testen Sie Ihre Fähigkeiten in unserem interaktiven Spiel.
Professionelle Dienstleistungsfirmen (PSFs) zum Wachsen zu bringen, ist schwierig - Sie müssen nicht nur um Geschäfte konkurrieren, sondern auch um die Fachleute, die Ihre Dienstleistungen erbringen.
Außerdem müssen Sie deren Zeit sinnvoll zwischen Geschäftsentwicklung und Projektdurchführung aufteilen.
Wir haben ein kleines Spiel entwickelt, um Ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu testen: Jeden Monat entscheiden Sie, wie viele Mitarbeiter Sie einstellen und wie Sie Ihre derzeitigen Mitarbeiter zwischen Geschäftsentwicklung und Projektdurchführung aufteilen. Die Herausforderung besteht darin, am Anfang des 24. Monats mindestens 26.000.000 EUR in bar auf der Bank zu haben!
Es ist nicht so einfach, wie es sich anhört, es ist tatsächlich ziemlich schwierig, am Ende mehr Geld zu haben, als wenn Sie gar nichts getan hätten.
Und wenn Sie Ihr Bargeldziel erreicht haben, versuchen Sie, das Expertenziel von 42.000.000 EUR zu erreichen - höchstwahrscheinlich werden Sie feststellen, dass die Taktik, die Sie anwenden, um das erste Bargeldziel zu erreichen, Ihnen nicht helfen wird, das zweite Ziel zu erreichen.
Hier sind die Annahmen, die dem Spiel zugrunde liegen:
  • Das durchschnittliche Projektvolumen beträgt 16 Personen-Monate
  • Die durchschnittliche Projektdauer beträgt 2 Monate, d.h. 8 Projektdurchführungsmitarbeiter sind 2 Monate lang beteiligt.
  • Der Aufwand für die Suche nach einem Lead und das Schreiben eines Vorschlags beträgt 4 Monate.
  • Die Projektakquisitionsdauer beträgt 6 Monate, d.h. zwischen der Generierung des ersten Lead und dem Beginn eines neu akquirierten Projekts vergehen 6 Monate.
  • Die Marktbedingungen sind perfekt, d.h. sowohl die Prospektions- als auch die Akquisitionserfolgsquote liegen bei 100%.
  • Die Projektabwicklungsgebühr beträgt 17.600 EUR pro Person und Monat, d.h. der Tagessatz pro Berater liegt bei 880 EUR.
  • Die Projekte werden monatlich in Rechnung gestellt.
  • Die Inkassodauer beträgt 2 Monate, d.h. es dauert 2 Monate, bis die Einnahmen eingezogen sind und bei der Bank eintreffen.
  • Die Arbeitsplatzkosten pro Mitarbeiter liegen bei 1000 EUR pro Monat (Miete, Laptop, Softwarelizenzen und Dienstleistungen,...).
  • Die Gemeinkosten des Unternehmens belaufen sich auf 306.000 EUR pro Monat (Verwaltungskosten,...).
  • Das durchschnittliche Gehalt pro Mitarbeiter liegt bei 100.000 EUR pro Jahr.
  • Die Einstellungsdauer für neue Mitarbeiter beträgt 3 Monate.
  • Das anfängliche Bargeld liegt bei 1.000.000 EUR.
  • Das Unternehmen hat anfangs 200 professionelle Mitarbeiter, von denen 20% für die Geschäftsentwicklung zuständig sind. Bei dieser Einstellung ist das Unternehmen stabil.
  • Der anfängliche Rückstand an Projektwochen beläuft sich auf 320 Personenmonate, und die anfängliche Zahl der in der Verkaufspipeline befindlichen potenziellen Projekte/Vorschläge beträgt ebenfalls 320 Personenmonate.
Finden Sie heraus, ob Sie Ihr Unternehmen wachsen lassen und das gewünschte Liquiditätsniveau erreichen können.
Hier klicken, um das Spiel in einem separaten Fenster zu sehen.
Wir haben eine Reihe von Blog-Einträgen, die das Geschäftsmodell professioneller Dienstleistungsfirmen untersuchen und das Spiel oben genauer analysieren:
Vielleicht interessiert Sie auch für unseren Blog-Eitrag über Key Performance Indicators in Professional Service Firms

Email newsletter

Subscribe to our newsletter and stay up to date about the latest trends and news.

Name
Email
Subscribe to our newsletter and stay up to date about the latest trends and news.
  • transentis
Contact us

transentis consulting

Geisbergstraße 9

10777 Berlin


+49 30 9203833320

info@transentis.com