About

Systemdenken und Agilität

Meetup über Agilität und agile Organisationen aus Perspektive des Systemdenkens
Systeme sind allgegenwärtig - wir Menschen leben und arbeiten in sozialen Systemen, und wir schaffen laufen neue technische Systeme.
Der Begriff "Systemdenken" wurde in den 1990er Jahren durch das sehr einflussreiche Buch "Die fünfte Disziplin" von Peter Senge populär. Er schrieb:
"Systems Thinking ist eine Disziplin, die uns Hilft, das Große und Ganze zu sehen, es ist ein Rahmen, der uns hilft, auch die Zusammenhänge zwischen Dingen zu sehen und nicht nur die Dinge selbst, um Muster in Veränderungen zu erkennen an Stelle von statischen Momentaufnahmen."
Was hat Systemdenken mit Agilität zu tun?
Das ursprüngliche agile Manifest (Agile Manifesto) stellt ausdrücklich Menschen und Interaktionen über Prozesse und Werkzeuge.
Es ist daher nur passend, dass zwei der Frameworks für agile Organisationen, SAFe und LeSS, beide ausdrücklich System Thinking als eines ihrer Leitprinzipien nennen.
In diesem Meetup haben wir Agilität und agile Organisationen aus der Perspektive des Systemdenkens erkundigt.
Das Meetup begann mit einer Präsentation, danach trafen wir uns in der "Kaffee-Lounge" und hatten eine lebhafte Diskussion.
Laden Sie das Slidedeck herunter.